Cros-Hörgeräte

Cros-Hörgeräte-Versorgung

Experten für Seh- und Hörgeräte.

Vereinzelte Menschen hören an einem Ohr sehr schlecht oder sind einseitig ertaubt, so dass eine Hörgeräte-Versorgung an dieser Seite nichts bringt und daher auch abgelehnt wird. Sofern einohrig normal gehört wird, kommen die Betroffenen noch relativ gut zurecht. Sie achten darauf, dass ihr Gesprächspartner sich auf der Seite mit dem gut hörenden Ohr befindet.

Starke Hörstörungen treten aber auf, wenn auch das bessere Ohr schwerhörig wird. Eine Hörverstärkung an diesem Ohr bringt eine Verbesserung. Zufrieden stellend kann diese Lösung nicht sein, da nur einseitig gut gehört werden kann.

Hier bietet sich die Lösung mit einer Cross-Versorgung an. Wir unterscheiden .Diese Möglichkeit lässt  sich in Verbindung mit einer Brille am besten realisieren. Bei der Cross-Brille wird das Mikrophon auf der schlecht hörenden Seite der Brille montiert und über ein unsichtbar, in der Brillenfassung verlegtem Kabel, auf das Hörgerät am besseren Ohr übertragen. Moderne Technik macht es heute möglich, die Töne per Funk, auf die andere Seite zu übertragen. Dadurch kann man mit einem Ohr von beiden Seiten hören.                                    

Ihre Experten für Seh- und Hörgeräte

Kinderbrillen:

Kinderbrillen

Großes Angebot an Brillenfassungen für Kinder. Mehr...

Filiale Schongau:

Optik Gsinn Schongau

Gsinn - Hören und Sehen
Brillen & Hörgeräte

Marienplatz 5
86956 Schongau
Telefon: 08861-4528
Fax: 08861-900888

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 9.00-13.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr
Samstag:
9.00-12.00 Uhr

Anfahrt Tutzing:

Anfahrt Schongau:

Sie befinden sich auf: Informat. Hören » Cros-Hörgeräte